Die Zukunft braucht ein Referendum


referendum-clipart-can-stock-photo_csp20571000 Die Suhrer Gemeindeversammlung hat am 24. November 2016 den Projektkredit zum nächsten Schritt im Zukunftsraum Aarau abgelehnt und damit die Türe zugeschlagen, ohne dass die Grundlagen einer neuen Hauptstadt und einer Beteiligung von Suhr darin hätten geprüft werden können. Bei knapp 400 anwesenden Stimmbürgerinnen und Stimmbürgern wurde der Kredit mit wenigen Stimmen Unterschied abgelehnt. Im allen zugänglichen Workshop im Januar 2016 haben sich die Interessierten nach guten Diskussionen und vertieften Analysen überwiegend für ein Weitermachen in der Zukunftsdiskussion entschieden, nun in der Gemeindeversammlung wird mit Verlustängsten und Heimatparolen ohne sachliche Auseinandersetzung der Widerstand zelebriert. Ein Leitbild will man nicht „darin steht ja dann sowieso, dass es für Aarau gut sei…“ und mit Aarau zusammen will man eh nicht gehen. „Die nehmen und dann den Wald weg…“, „wir verlieren das Ortsbürgervermögen…“ . Wehret den Anfängen!

Schade meint das echo da: Bei allem Verständnis, dass es den meist älteren treuen Gemeindeversammlungsbesucher etwas schwerer fällt, sich auf Neues einzulassen. Zukunft zu gestalten, an kommende Generationen zu denken, alte Ängste vor Aarau abzustreifen, die Chance jetzt zu nutzen, wo einige Gemeinden und Aarau selber die Zukunft auf eine neue Grundlage stellen möchten.

Wer sich umhört erfährt bei den grössten Skeptikern oft: Früher oder später müsse man ja schon fusionieren, je nach Befindlichkeit ist das „früher oder später“ dann bald oder lieber gar nie… Nein: Jetzt müssen wir das prüfen, jetzt wo wir die Gemeinde noch tip top im Griff haben (wenn auch mit etwas angeschlagenen Finanzen, weil wir den Steuerfuss künstlich zu tief halten, was aber auch Aarau macht). Jetzt liegt ein Projekt vor, jetzt müssen wir dran bleiben. Bis zu einer möglichen Umsetzung werden noch einige Jahre vergehen, so schnell geht es auch wieder nicht. Und wenn alle Fakten auf den Tisch liegen, wird demokratisch in einer Volksabstimmung darüber befunden.

Dafür brauchen wir aber das Referendum, sonst ist alles aus. Zukunft Suhr ergreift deshalb das Referendum und will so allen Stimmberechtigten die Möglichkeit zum Entscheid geben. Das echo wird, sobald die Unterschriftensammlung los geht wieder informieren. Helfen Sie mit.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: