Köpfe auf dem Suhrerchopf

Lassen Sie sich am kommenden Sonntag auf dem Surerchopf von unserer begnadeten Dorfschreiberin oder besser Dorfzeichnerin KATIE RICKENBACH zeichnen.  Aber lassen Sie es nicht dabei bewenden, Ihr Portrait über den Bett aufzuhängen. Köpfe sind nicht nur dazu da, abgezeichnet zu werden! Machen Sie sich Gedanken, was es bedeutet, wenn Suhr nicht mehr 6000, 8000, 10’000 (bald) sondern sogar 12’000 Einwohnerinnen und Einwohner hat. Davor brauchen wir uns nicht zu fürchten, aber die Instrumente, die Strukturen in Suhr müssen wir schon anpassen, wenn wir weiterhin eine aktive und lebenswerte Gemeinde sein wollen. Schön, wenn der Suhrerchopf zu Weitsicht verhilft.
Also am Sonntag auf dem Suherchopf von 14 bis 17 Uhr. Hier die Einladung:  Dorfschreiberin Suhr_Sept