Suhr im Film


Filmportrait Ja so schön ist es in Suhr, eigentlich noch schöner, meint das echo. Suhr ist nämlich mehr als ein Werbefenster für das örtliche Gewerbe. Suhr hat mehr zu bieten als trockene Statements einiger Einwohner mit dem Gemeindeammann. Suhr hätte tatsächlich das Potential, in der Region eine nicht unwesentliche Rolle zu spielen. Aber nur, wenn man nicht vor den Problemen die Augen verschliesst, sondern die Herausforderungen annimmt. Suhr ist lebendiger als der Film!

Aber Fussball im Brügglifeld ist bald Geschichte, Aarau baut im Torfeld und Suhr hat ausgezont; die KEBA ist dringend renovationsbedürftig. Der stolze Handballclub Suhr hat längst mit dem früheren Rivalen aus Aarau fusioniert und trug seine Meisterschaftsspiele auch schon vorher immer in Aarau aus. Die Bärenmatte bringt neben den lokalen Anlässen häufig nur Zweitklassiges nach Suhr. Suhr steht kulturell, sportlich und auch vom Dienstleitungsangebot (verständlicherweise) im Schatten des Nachbarn Aarau. Es spricht nicht für Grösse und Selbstbewusstsein, wenn man dies negiert und ausklammert.

Und Suhr hat auch als Einfallsachse des Wynentals nach Aarau, Richtung Staffelegg und auf die Autobahnzubringer Richtung Zürich und Bern gravierende Verkehrsprobleme. Verkehrslawinen, die sich trotz allen Bemühungen nur schwer auf den zunehmend besser ausgebauten öffentlichen Verkehr verlagern lassen. Suhr leidet unter den üblichen Problemen einer Agglomerationsgemeinde, Anonymisierung in Mehrfamilienhausquartieren, eine zunehmend grössere, lokal schlechter verankerte Pendler-Einwohnerzahl. Zu tiefer durchschnittlicher Steuerertrag bei tendenziell steigenden Verkehrs-, Infrastruktur-  und Sozialkosten. Die guten Anschlüsse nach Zürich, Basel und Bern sind Fluch und Segen gleichzeitig und verlangen neue Lösungen. Wie lässt sich Wohnqualität am Stadtrand von Aarau ausbauen, wieviel der dörflichen Struktur und Kultur lassen sich halten, wollen wir halten, ohne vor den Entwicklungen der Zukunft die Augen zu verschliessen.

Das Werbefilmchen über Suhr ist dabei wenig hilfreich. Selbst wenn die Kamera wie das echo zuest vom Suhrerchopf aus blickt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: