Der 9.9.09 brachte viel Schwung in den Wahlkampf


Galegge_EingangSchon beinahe kitschig leuchte der Kirchturm über dem Galeggehof, als sich interessierte Suhrerinnen und Suhrer per Velo in der Galegge einfanden, um von Zukunft Suhr bewirtet zu werden. Hier die Bilder dazu.

Die Idylle im Galeggehof täuscht nicht darüber hinweg, dass Zukunft Suhr sich bewusst ist, dass diese Oase nicht mehr repräsentativ für Suhr ist. Suhr ist urban, städtisch geworden. Der Galeggehof verkörpert aber nicht falsch verstandene Heimattümelei, nein, er setzt bewusst auf die Erhaltung von kulturellen Werten, welche nur noch in einer Nische Platz finden, und einer natürlichen Umwelt, die zu erhalten und zu bewahren mehr denn je unumgänglich geworden ist. Welch ein Kontrast zur industrialisierten Grosslandwirtschaft, die noch heute schnell bereit ist, die natürlichen Lebensgrundlagen dem Marktdruck zu opfern und sich mit jeder Umweltauflage schwertut. Welche Heimat wollen wir?

Aus der Vergangenheit kann jeder lernen. Heute kommt es darauf an, aus der Zukunft zu lernen.

Der Wahlkampf der Kandidierenden von Zukunft Suhr (PLAKAT-2009_3x3) läuft gut und macht Mut. Schon viele haben bereits gewählt. Viele müssen noch angesprochen motiviert werden. Wir bleiben dran

Veröffentlicht in Gemeindewahlen 2009, politische Kultur. Schlagwörter: . Leave a Comment »

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: