Die Irrtümer von „echt Suhr“; 10. Teil; Zukunft Suhr hat seine Meinung geändert


Podium_2Nein, liebe Suhrerinnen und Suhrer, seien sie zugezogen oder in Suhr sesshaft seit Jahrzehnten, seien Sie in Vereinen, Kulturorganisationen oder nicht, ob Sie im Dorf arbeiten oder in Aarau, Zürich oder sonstwo. Zukunft Suhr hat nie eine sofortige Fusion verlangt. Einzig eine seriöse Abklärung wurde angeregt. Auch vor Gemeindewahlen bestand nie ein Anlass, diese Meinung zu ändern.

Wenn „echt Suhr“ nun am Wahlpodium feststellte, dass ihr Sprung in den Schützengraben, ihr krampfhaftes Festhalten an der Eigenständigkeit Suhrs vielleicht etwas verfrüht war, weil sie etwas bekämpften, was nicht ist, dann hat nicht Zukunft Suhr seine Meinung geändert, sondern die Echten haben nicht zugehört. Wenn sich die Neukandidierenden von echt Suhr am Podium sogar von ihrem Gemeindeammann dahingehend korrigieren lassen mussten, dass das kantonal zur Abstimmung gelangende GERAG nichts mit Zwangsfusionen zu tun hat, wie dies auch die SVP behauptet, dann zeigt auch dies, wie wenig man sich bereit war zu informieren.

Schon an der Winter-Gemeindeversammlung, als der Antrag ebenfalls nur auf Prüfung lautete, hörte niemand zu, weil nicht zu prüfen ist, was man nicht will. Zukunft Suhr hat immer und das auch am Wahlpodium überzeugend dargelegt, dass die Zeit reif ist, alle Fakten unvoreingenommen zu prüfen. Ohne das Ergebnis vorwegzunehmen! Das ist der Unterschied zu echt Suhr, die schon vor der Prüfung, vor der Diskussion zu wissen glauben, wie das Ergebnis dann sein wird. Zukunft Suhr braucht auch niemand auszublenden, der eine andere Meinung hat, wie „echt Suhr“ das auf der Homepage macht. (NB, das obige Foto des gleichen Fotografen sehen Sie bei „echt Suhr“ nur zu 4/7, entsprechend dem Sitzanspruch der Ortsbürger, haben wir wirklich 4/7 von 9500 oder 5400 Ortsbürger??). Zukunft Suhr hat keine Berührungsängste, stellt sich der Diskussion, wenn sie echt ist. Wir haben  keine Angst vor den ach so verschiedenen MentalitätenCartoon_Mentalitätsunterschiede in Aarau und Buchs. Zukunft Suhr ist der Überzeugung, dass Suhr noch etwas zu bieten hat, etwas einzubringen hätte im Falle von Fusionsgesprächen und damit auch Forderungen stellen könnte, für die Bevölkerung in Suhr und letztlich im Wohle der ganzen Region mit der unser Schicksal eng verknüpft ist.

Und Zukunft Suhr scheut auch die Meinung der Bevölkerung nicht! Legen wir doch einmal die Argumente auf den Tisch, machen wir zwei bis drei moderierte Hearings auch mit Buchs zusammen. Lassen wir einige Abklärungen von spezialisierten Büros vornehmen und konfrontieren wir dann die Argumente, die auch das echo vom Suhrerchopf in nun 10 Folgen teilweise dargelegt hat. Und konsultieren wir dann die Bevölkerung! Die natürlich nicht repräsentative Umfrage in diesem Blog lässt jedenfalls nicht die Meinung aufkommen, niemand wolle die Fusionsfrage ernsthaft angehen.

Zukunft Suhr scheut die Diskussion nicht.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: