Die Irrtümer von „echt Suhr“; 7. Teil, Wald, Naherholungsgebiete und Geschichte


Was soll den alles für die Eigenständigkeit Suhrs sprechen, wenn man denn wie „echt Suhr“ krampfhaft Argumente sucht, um das Ungeheuerliche einer Fusionsdiskussion nicht aufkommen zu lassen.

Suhre

Die schöne Suhrelandschaft, der Wald als Naherholungsgebiet und die bewegte Geschichte. Ja, das alles wollen wir nicht missen, nur hat es nichts zu tun damit, wie zukünftig die Gemeinden zusammenarbeiten oder ob eine Fusion für die Zukunft sinnvoller wäre. Weder läuft die Suhre anders noch geht der Wald als Erholungsgebiet verloren. Der Wald gehört teilweise den Ortsbürgern von Aarau und Buchs, auch wenn er auf Gemeindegebiet von Suhr liegt und umgekehrt. Oberhalb der Schwirrenmatte beginnt die Stadtgrenze, die Verzahnung der Gemeindegebiete besteht nicht nur im Siedlungsraum sondern auch im Wald. Der Bachfischet zeigt, dass schöne Bräuche tief in die gemeinsame Geschichte der ganzen Region weisen. Der Stadtbach heisst nicht nur so, er gehört auch der Stadt Aarau und dessen Renaturierung wurde vorwiegend von Aarau bezahlt. Die Geschichte zeigt, dass Buchs erst 200 Jahre von Suhr abgespalten ist (was Buchs im nächsten Jahr feiert, hoffentlich auch mit Ideen, wie man zukünftig miteinander arbeitet). Alles ist so nahe und so eng verbunden, wie viele junge Schüler in Schulprojekten festgestellt haben und auf der beachtlichen Webseite Spurensuche (Geschichte Suhrs) darstellten.

Also, was macht denn hier so Angst, wenn man sachlich die Frage prüfen will, wie künftig das Verhältnis der Nachbargemeinden untereinander sein soll?

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: